Anfahrt  |   Kontakt  |   Suche

Aktuelles

©Verbundberatung

Sie wollen den Ausbildungsmarkt erobern, doch Sie wissen noch nicht genau, wie?
In unserer Online-Mittagssession erhalten Sie wertvolle Einblicke von Ausbildungsexpertin Kerstin Josupeit-Metzner von der Verbundberatung Berlin und WE4All-Gründer Nezar Shakerchi. Hier anmelden und weiterlesen

Aus dem Tagebuch einer Verbundberaterin in Berlin:

- Anfrage wegen Angebot und Förderung für die Prüfungsvorbereitung AP2 für Azubi im 3. Ausbildungsjahr zum Kaufmann für Büromanagement in einem HWK-Betrieb (Autohaus). Auch praktische Prüfungsvorbereitung ist eine Form des Modells Verbundberatung.

- Neuer Beruf Kaufleute für Büromanagement in einem Betrieb, der bisher nur Sport- und Fitnesskaufleute ausgebildet hat. Für Wahlqualifikation (WQ) 3 Kaufmännische Abläufe in KMU wird ein Verbundpartner in ein oder zwei Jahren benötigt. Verbundausbildung kann kurzfristig notwendig werden, wenn bestimmte Ausbildungsabteilungen im Unternehmen wegfallen oder kann langfristig geplant werden.

- Beratung eines Immobilienunternehmens zum Thema Förderung eines Azubis, der aus einem Insolvenzbetrieb übernommen wird - in Berlin aus Landesmitteln gefördert; Immobilienkaufmann, 2. Lehrjahr. Bei dieser Gelegenheit wurde das Unternehmen auch gleich als künftiger Verbundpartner für den Ausbildungsinhalt Wohneigentums-Verwaltung gewonnen. Wir lassen keine Gelegenheit aus, Unternehmen für die Beteiligung an Verbundausbildung anzusprechen, damit das Modell bekannter wird und die Ausbildungsbeteiligung - als selbst ausbildender Betrieb oder/und Kooperationspartner - von Unternehmen zunimmt.

- Allgemeine Anfrage einer Spedition zum Thema Verbundausbildung für aktuelle und zukünftige Auszubildende im Beruf Kaufleute für Spedition- und Logistikdienstleistung. An den zuständigen Ausbildungsberater bei der IHK Berlin verwiesen. Wir arbeiten eng mit den zuständigen Stellen zusammen, um gemeinsam durch Verbundausbildung für mehr Qualität und Attraktivität der dualen Ausbildung zu sorgen.

Und Sie so? Haben Sie Fragen rund um das Modell Verbundausbildung oder Ausbildungspartnerschaften. Wir geben unser Wissen und unsere Erfahrungen gern weiter. Kontakt

Liebe Partnerinnen und Partner, jetzt ist es amtlich: Sie können auch in 2024 auf unseren Service für die Umsetzung und Förderung von Verbundausbildung für Ihre zukünftigen Fachkräfte zählen. weiterlesen

©ChorusArt

Der Podcast zur Ausbildung im Handwerk: ausbildung4u. In dieser Podcastfolge wird vorgestellt, wie Verbundausbildung funktioniert und wie Partnerschaften gestaltet werden. Sie erfahren, warum Konditoreien und Hotels in der Ausbildung zusammenarbeiten. Hier gehts zum Link.

©JensAhner

Es ist einfach großartig, wie unser Netzwerk vor allem in den letzten Wochen wieder zu neuem Leben erwacht ist und viele persönliche Kontakte vertieft oder neu geknüpft werden konnten. weiterlesen

©WE4ALL

Am 13. September 2023 konnten sich interessierte Auszubildende aller Branchen im Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Berlin in die Welt des 3D Drucks einführen lassen. Gemeinsam mit der Handwerkskammer Berlin und der Verbundberatung Berlin wurde dieses Angebot ins Leben gerufen. weiterlesen

Unternehmen profitieren auch beim Thema Ausbildung von der Arbeit in Netzwerken. So werden junge Menschen in den Regionen gehalten, die zugleich gefragte Fachkräfte sind. Netzwerkarbeit zeigt: Gemeinsam können alle Beteiligten viel für die Berufsausbildung erreichen.
Presseartikel INQA (Aug 2023)

©JensAhner

Das neue Angebot der IHK Berlin für Ausbilder und Personalverantwortliche: AEVO Plus. Junge Menschen beim Einstieg ins Berufsleben zu begleiten und sie optimal während der Ausbildung zu unterstützen, ist nicht nur eine der schönsten Aufgaben, sondern schafft einen echten Mehrwert für Ihr Unternehmen. Hier gehts zum Link.

Kooperativ und attraktiv, so lässt sich das Modell Verbundausbildung am besten beschreiben. Diesem Gedanken folgend, motivieren wir vom Team der Verbundberatung Berlin seit 2014 Berliner Unternehmen, Verbundausbildung in ihr Portfolio der Fachkräftestrategie aufzunehmen. weiterlesen

Eine tolle bezirkliche Netzwerkveranstaltung zur Fachkräftesicherung hat das Bezirksamt Pankow am 4. Mai auf die Beine gestellt und wir waren mit unserem Angebot Verbundberatung ebenfalls zu Gast.

©Kzenon

Der Hotel- und Gastronomieverband Berlin e.V. (DEHOGA Berlin) bietet mehrere Termine für die Prüfungsvorbereitung auf die die praktische Abschlussprüfung der Hotelfachleute und Restaurantfachleute. Diese sind oftmals förderfähig.
Hier gehts zur Übersicht der Seminare

©Verbundberatung

Zu Beginn des Jahres 2023, am 9. Januar, stand ein Treffen der AG Alleinerziehende unseres Standort-Bezirkes an, zu dem Gaby Brandstetter in die Malzfabrik eingeladen hatte. weiterlesen

Am 19. September 2022 war es endlich wieder so weit. Nach langer Pause konnten sich Unternehmer und Unternehmerinnen aus der Gastronomie und Veranstaltungswirtschaft untereinander und mit den Beraterinnen der Verbundberatung live und in Farbe austauschen. weiterlesen

Am 12. Mai 2022 fand zum vierten Mal der Tag für die Berliner Veranstaltungswirtschaft statt. Die Verbundberatung Berlin war vor Ort, gemeinsam mit weiteren Expert/innen der Veranstaltungswirtschaft, der Berliner Politik, Verwaltung und Netzwerk-
Partner/innen. weiterlesen

Am 7. März 2022 fand in der IHK Berlin seit langem wieder einer der größeren Veranstaltungen in Präsenz statt. Die Ausbildungsberaterinnen Katja Falkenberg und Susanne Engelmann hatten zur Informationsveranstaltung über die Neuordnung der gastgewerblichen Berufe geladen. weiterlesen

©Verbundberatung

Am 15. März 2022 haben sich die Verbundberatung Berlin und der Arbeitgeberservice Ausbildung der Agentur Berlin Süd erneut zu einer gemeinsamen Beratungsveranstaltung zusammengefunden. weiterlesen

Bild-Film-ChorusArt

Den Teaser zu unserem 4. Stammtisch hat unser Partner Chorus Art als Gastgeschenk für uns gedreht. Herzlichen Dank an Rahel Juschka & Team sowie allen Gästen!

Das Projekt „Verbundberatung“ wird aus Mitteln der Senatsverwaltung für Arbeit, Soziales, Gleichstellung, Integration, Vielfalt und Antidiskriminierung gefördert. Träger des Projektes ist der Verein zur Förderung der beruflichen Bildung Berlin e.V. (vfbb), dessen Mitglieder die Industrie- und Handelskammer zu Berlin (IHK Berlin), die Handwerkskammer Berlin, der Verband der Freien Berufe in Berlin e.V. (VfB) sowie die Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e.V. (UVB) sind.

© Verbundberatung Berlin | Impressum | Datenschutzerklärung
powered by webEdition CMS