Aktuelles

Stärkung der Verbundausbildung in der Berliner
Ernährungswirtschaft

Im Austausch mit Unternehmens- und Innungsvertretern wurde das Interesse geäußert, das Modell der Verbundausbildung in derErnährungsbranche weiterzuentwickeln.

Wir laden herzlich zu unserer Gesprächsrunde Verbundausbildung am Freitag, 13. Oktober 2017, 09:00- bis 12:00 Uhr ein und freuen uns sehr, als Gastgeber die Bahlsen GmbH & Co. KG gewonnen zu haben.

Das Ziel ist, gemeinsam Synergien in der technischen Ausbildung aufzubauen und damit mehr auszubilden. Gern erwarten wir Ihre Anmeldungen telefonisch bis zum 06. Oktober unter 030-695 805 76.

Fragen an die Verbundberatung

Obwohl die Verbundberatung ein Service für Unternehmen ist, erreichen uns gelegentlich auch Fragen von zukünftigen Auszubildenden. So schrieb uns Cleo vor Kurzem: „Hallo, ich bin nun in der 10. Klasse und informiere mich gerade über diverse Ausbildungsberufe. Ich habe mich nun grob über die Ausbildung zum Assistent für Hotelmanagement informiert. Soweit ich das verstanden habe, ist die Ausbildung dazu rein schulisch. Ist das richtig?“

Die schulische Ausbildung zum/zur Assistent/in im Bereich Hotelmanagement findet sowohl in der Berufsschule, als auch in einem Praktikumsbetrieb statt. Jedoch hat die Hotellerie noch viele weitere duale Ausbildungsberufe zu bieten.

Hotelfachleute sind beispielsweise ebenfalls in die Planung und Organisation aller Abläufe im Hotel involviert. Die Hotelkaufleute werden, wie es der Name schon sagt, in den kaufmännischen Prozessen aktiv. Und für die vielen kulinarischen Leckereien sowie deren Präsentation sind die Köche/Köchinnen, Fachleute für Systemgastronomie, Restaurantfachleute und Fachkräfte im Gastgewerbe zuständig.  Alle Informationen dazu finden Interessierte auf der Seite der IHK Berlin „Berufe von A – Z“.

no-img

Wir freuen uns sehr darüber, dass die Frisch & Faust Tiefbau GmbH einen besonderen Ausbildungsverbund mit Contorion eingegangen ist. Dabei tauschte der Auszubildende Kaufmann für Marketingkommunikation Martin Rösnick für einige Tage seinen Büro-Arbeitsplatz am Laptop gegen eine Baustelle.
weiterlesen

 

no-img

Das Angebot der Verbundberatung richtet sich an Unternehmen, die nicht alle Inhalte gemäß der Ausbildungsordnung für den jeweiligen Beruf vermitteln können. Gründe hierfür können in der fehlenden Größe des Unternehmens oder einer Spezialisierung liegen. Als Beispiel kann hier eine Kindertagesstätte genannt werden, die die Koch-Ausbildung anbietet. weiterlesen

no-img

Seit Sommer 2014 unterstützen wir die Fa. Schmidt-Elsner Baumaschinen bei ihren Ausbildungsaktivitäten. Alles begann bei einer unserer ersten Netzwerkveranstaltungen. weiterlesen

no-img

Durch unsere Beratungstätigkeit in allen Wirtschaftsbranchen Berlins haben wir mittlerweile zu vielen Personalverantwortlichen Kontakte geknüpft, die uns signalisieren, dass sie gern auch (jungen) Frauen mit Kind die Chance auf eine Ausbildung geben möchten.  weiterlesen

no-img

Das Video zur Verbundausbildung ist da. Hiermit ist der Verbund zweier Unternehmen einfach und anschaulich erklärt. zum Video

Das Projekt „Verbundberatung“ wird aus Mitteln der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gefördert.

© Verbundberatung Berlin | Impressum | Datenschutzerklärung